Adventskalender 15. Türchen

Wie ihr euch gegen Fake Shops und Cyber Mobbing schützen könnt *Anzeige

Meine lieben LeserInnen,

Heute widme ich mich mal einem erwachsenen Thema, welches euch aber vor allem auch zur gemeinen Schulzeit sehr weiterhelfen kann.

Wie die meisten von euch wissen blogge ich nicht nur, sondern bin auch als Mode Designerin tätig, habe Wirtschaftsinformatik studiert und bereits mehrere Onlineshops erstellt und aufgebaut. Darunter ein Shop für Sportbekleidung und der meiner nach mir benannten, eigenen Fashion Brand. Nebenbei shoppe ich natürlich auch wahnsinnige gerne selbst online :). Um dabei immer
abgesichert zu sein, werde ich in Zukunft eine neue Versicherung testen, die einen Online komplett Schutz verspricht, aber dazu später mehr.

Um einen erfolgreichen Onlineshop zu erstellen, müssen, neben dem Design, der Funktionalität und der User Experience (wie kommt der Besucher am besten mit der Handhabung des Shops klar), auch jede Menge anderer Punkte beachtet werden. Die Beschreibung der Produkte sollte beispielsweise so angepasst werden, dass diese bei einer Google Suche leicht gefunden werden können. Dies kennt vielleicht der ein oder andere von euch bereits von seinem eigenen Blog. Man nennt diese Vorgehensweise SEO, was so viel bedeutet wie Suchmaschinenoptimierung.

Designer Mode Online
Ein extrem wichtiger Punkt ist natürlich auch die Sicherheit der Website und zwar in jeder Hinsicht. Die Daten der Kunden müssen geschützt werden, die Zahlung sicher durchgeführt und die Produkte zuverlässig versendet werden. Bei meinen Shops achte ich penibel darauf, dass alles doppelt geschützt und der Kunde immer abgesichert ist.
Dies ist allerdings leider längst nicht bei allen Shops der Fall, was auch für mich problematisch ist. Viele Nutzer trauen dadurch nur noch den ganz großen Onlinestores und meiden die kleineren Shops. Auch ich bin skeptisch gegenüber kleineren Onlinestores und checke diese immer ganz genau, bevor ich etwas bestelle.
Der Unterschied hierbei ist wohl, dass mein Fachauge eine Abzockerseite eher erkennen kann, wo der normale Nutzer eventuell in die Falle tappt. Sobald der Preis doch zu verlockend erscheint, greifen die meisten zu und sehen ihr Geld oft nie wieder.
Aus genau diesem Grund habe ich mich umgeschaut, wie man sich vor den vielen Fakeshops, die es leider gibt schützen kann und herausgefunden, dass es einige Versicherungen gibt, die sich darauf spezialisiert haben. Den umfassendsten Schutz gegen jegliche Art von Internetkriminalität und das fairste Angebot scheint mir dabei der INTER Cyber Guard der INTER Versicherungsgruppe zu bieten. Dabei wird wirklich alles abgedeckt, was euch Online so passieren kann. Eine Checkliste, die dabei hilft Fakeshops selbst identifizieren zu können findet ihr hier: Fakeshop Checkliste.

Fake Shops online erkennen

Ihr habt in einem Onlinestore bestellt und keine Ware bekommen? Dann bekommt ihr das Geld von der Versicherung wieder. Seitdem traue ich mich einfach mal bei einem Shop zu bestellen, der gerade tolle Kleider oder super Angebote hat, auch wenn er eben eher unbekannt ist und ich im Normalfall vielleicht um mein Geld besorgt wäre.
Viele Nachrichten, die unser Serviceteam von Kunden erreichen, ob und wie es mit Rückgaben sei und in wie fern man wirklich existiere, könnten sich mit dieser Absicherung in Luft auflösen. Ein toller Gedanke und vor allem auch eine Entlastung für mein LH Brand Team, sowie sicherlich auch für dich und mich als Kundinnen. Wenn dies dazu führt, dass auch in meinen Onlineshops die Bestellungen steigen, weil man keine Angst mehr haben braucht an einen Fake Shop zu geraten, dann würde ich mich zeitweise als Versicherungsvertreterin versuchen :D.
Der Rundumschutz des Cyber Guard umfasst aber nicht nur finanziellen Schutz beim shoppen sondern auch Gebiete die über finanziellen Schaden hinausgehen und viel schwerwiegender sind, wie beispielsweise Cyber Mobbing.
Dieses Thema liegt mir sehr am Herzen und mit vielen von euch habe ich schon darüber gesprochen
bzw. geschrieben.
Fast jeder fünfte User von Social Media ist schon einmal Opfer von Cyber Mobbing geworden und das in den verschiedensten Ausprägungen. Es kommt vor, dass ganze Identitäten gestohlen und Fake Profile damit erstellt werden. Schlimm kann es auch werden, wenn private Fotos im Netz landen und dort verbreitet werden. Ihr habt mir geschrieben, dass ihr euch dann sehr hilflos und alleine gelassen gefühlt habt, weil auch die Eltern, Lehrer oder das Umfeld sich meist nicht mit der Materie auskennen. Manch einer traut sich nicht einmal seinen Eltern davon zu erzählen.


Mich selbst hat dieses Thema zu meiner Schulzeit betroffen, als SchülerVZ, Wer-kennt-wen und ICQ noch die Hauptkommunikationsmittel waren. Ich kann auch heute noch nicht wirklich darüber lachen und war mehr als beschämt zu dieser Zeit. Obwohl es mich nicht so stark getroffen hat wie vielleicht andere, kann ich sehr wohl mitfühlen und hege einen Groll gegen jeden nichtnachdenkenden Mitläufer, der (meist noch anonym) unkritisierbar mit stummen Kommentaren Salz in die Wunde streut. Cyber Mobbing kann tiefe seelische und auch reale Schäden verursachen, das ist den Tätern meist nicht einmal bewusst.

Aus diesem Grund finde ich es mehr als stark, dass diese Thematik mit der Online Versicherung ebenfalls komplett abgedeckt ist und euch im Falle von Cyber Mobbing Experten zur Seite stehen(!!!) und alle Fragen beantworten.
Der für mich wichtigste Punkt ist, dass sich die Experten darum kümmern, dass alle <u>Inhalte gelöscht werden</u>, die mit dem Mobbing zusammenhängen. Falls gewünscht und benötigt bekommt ihr sogar eine psychologische Erstberatung, damit ihr wisst wie ihr mit dem Geschehenen umgehen könnt und was die weiteren Schritte sind.
Was hätte ich zu meiner Zeit nur darum gegeben so jemanden hinter mir stehen zu wissen. Falls ihr dazu mehr wissen wollt, könnt ihr hier die Website besuchen und noch einmal alle Infos nachlesen: www.intercyberguard.de.
Schreibt mir gerne auch bei Instagram oder kommentiert hier, über eure Erfahrungen mit Online Betrug oder Cyber Mobbing. Ihr wisst, ich habe immer gerne ein offenes Ohr für euch und versuche zu helfen wo ich nur kann.

Das Thema liegt mir wirklich sehr am Herzen wie ihr merkt und ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Empfehlung wirklich etwas weiterhelfen. Auf dass ihr in Zukunft sorgenfrei und abgesichert shoppt & surft 😉 !

XOXO
Leslie

Meine 5 Festival Essentials + Gewinnspiel *Anzeige

Hallo ihr Lieben,

viele haben mich letztes Jahr schon gefragt, was meine absoluten Must-Haves für die Festival Saison sind. Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht und euch mal die 5 Dinge zusammengefasst auf die es meiner Meinung nach ankommt. Dabei lasse ich die üblichen Camping Utensilien außen vor, da es hierüber schon jede Menge Beiträge und Tipps gibt. Als Überraschung gibt es bei Tipp 3 für alle Musikfans noch ein Gewinnspiel der Volksbanken Raiffeisenbanken, bei dem ihr ein hammermäßiges Festival Paket für euch und drei eurer Freunde gewinnen könnt.

1. Sonnenbrille
Die Sonnebrille hat für mich immer mehrere Funktionen. Neben der offensichtlichen Funktion des Sonnenschutzes, ist sie natürlich auch immer ein gut kombinierbares Fashion Piece. Auf Festival darf dann gerne auch mal die ausgefallenere und bunte Brille ran, die man nicht unbedingt im Alltag trägt. Spätestens ab dem zweiten Festival Tag ist eine dunkel getönte Sonnenbrille unverzichtbar, um die Augenringe und die Spuren des Vortages zu verdecken.

2. Boots
Ihr wisst, dass ich zum schicken Outfit auch gerne mal Stilettos oder High Heels trage. Auf Festivals hört die Eitelkeit aber spätestens bei den Schuhen auf. Unebene Böden, Regenwetter und tausende von Menschen, von denen der ein oder andere dir sicher auf die Füße tappen wird lassen dir nur eine Wahl – BOOTS! Abgesehen von den praktischen Gründen, lassen sich mit Boots super coole Festival Looks kreieren.
Hierbei ist es egal, ob klassische Cowboy Stiefel, bunte Gummistiefel oder etwas schickere Boots mit Nieten.

3. Girokonto mit EC-Karte zum Geld abheben und bezahlen
Auf jedem guten Festival gibt es mittlerweile Geldautomaten und ich würde euch raten eure EC-Karte immer dabei zu haben. Ich habe einmal den Fehler gemacht und viel Bargeld dabei gehabt. Tja, im Getümmel hat mir wohl jemand in die Tasche gegriffen und mein gesamtes Bargeld geklaut. Seitdem nehme ich lieber kleine Summen mit und hole mir am Automaten frisches Geld, wenn ich es brauche. Außerdem sind Essen und Getränke oft sehr teuer und euch kann das Geld schneller ausgehen als gedacht.
Mittlerweile kann man auf größeren Festivals sogar an allen Stände mit Karte zahlen :).
Wenn ihr noch kein Girokonto habt, kann ich euch beispielsweise die Volksbanken Raiffeisenbanken empfehlen. Mit der VR Banking App habt ihr nämlich mobil immer alles auf einen Blick und viele EC-Karten haben mittlerweile die Funktionen zum kontaktlosen bezahlen. So seid ihr an den Ständen noch schneller durch und könnt euch wieder der Musik widmen.
Jetzt komme ich zu der angekündigten Überraschung, denn es wird ein ganz besonderes Konto verlost:
Klickt einfach auf diesen Gewinnspielink und gewinnt mit etwas Glück das einzigartige Festival-Girokonto bei den Volksbanken Raiffeisenbanken mit folgenden Benefits:
– 4 VIP Festival Tickets zu einem Festival deiner Wahl in Deutschland im Gesamtpreis von bis zu 1.000 €
– Festival-Anreise und -Unterkunft im Luxus-Camper-Mobil, Festival- & Party-Ausrüstung
– All-in-Verpflegung für das Festival
– Mitgliedschaft bei einer Volksbank Raiffeisenbank deiner Wahl

Ich wünsche euch gaaaanz viel Glück (o: !

4. Fancy Backpack oder Bauchtasche
Auch bei diesem Accessoire, musste ich erst selbst negative Erfahrungen machen, bevor ich daraus lernen konnte. Eine normale Handtasche werde ich nun definitiv nicht mehr mit auf ein Festival nehmen. Die einseitige Belastung über viele Stunden bereiten einfach extreme Schulterschmerzen und beim Laufen durch die Menge bleibt man immer wieder hängen. Ein fancy Festival Backpack oder eine stylische Bauchtasche sind da viel praktische und tuen auch eurem Rücken gut.

5. “Geklimpers” und andere Accessoires
Wenn ihr irgendwo all euer Gold, Silber und restliches Metall auspacken und euch damit behängen könnt, dann zu einem Festival. Egal ob Ohrringe, Choker, Armbänder oder Haarschmuck. Für den perfekten Festival Look können es gar nicht genug Accessoires sein. Ich liebe bspw. Blumenkränze, für den ich im Büro oder beim Stadtbummel wahrscheinlich schräg angeschaut werden würde, aber der Festival Look ist für mich auch immer ein Stück weit eine Verkleidung. So taucht man für ein Wochenende voll und ganz in eine andere Welt ein, was auch der Grund für meine Festival Liebe ist.

Sollte ich euch Lust auf einen Festivalbesuch gemacht haben, denkt daran am Gewinnspiel teilzunehmen und mit etwas Glück sehen wir uns vielleicht sogar bei eurem Wunschfestival.

XOXO
Leslie

Is Spring already here?