Das Licht in der Villa war mir persönlich etwas zu kalt, aber die großen Fenster ließen genug Tageslicht herein, so dass das Licht nur am Abend eingeschaltet werden musste. Ich drehte jeden Morgen meine Runden im großzügigen Pool und entspannte dann eine Weile in der herrlichen Sonne.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image